Hauptgerichte

Kichererbsen-Blumenkohl-Curry

Weil Blumenkohl in meinen Augen häufig (völlig zu unrecht) unterschätzt wird, gibt es heute eines meiner Lieblingsrezepte für euch.

Für mich gibt es nichts Besseres als ein leckeres Curry! Insbesondere, wenn es sich dabei um die Mischung aus Kichererbsen und dem weißen Gemüse handelt. Zusammen zaubern sie ein super Gericht, das zudem in nicht einmal 20 min auf dem Tisch steht.

Kichererbsen_Blumenkohl Curry1

Für 2 Personen:

  • 750 g Blumenkohl
  • 270 g Kichererbsen
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 15 g frischen Ingwer
  • frische Petersilie
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Currypulver
  • 60 g Cocktailtomaten
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Schneidet zuerst den Blumenkohl in grobe Stücke oder Scheiben und röstet diese in einer großen Pfanne auf beiden Seiten ohne Fett für ca. 6 Minuten (bereits nach kurzer Zeit erhaltet ihr dadurch einen herrlichen Geschmack!). Zeitgleich könnt ihr bereits mit der Zubereitung der Currybasis beginnen. Nehmt dazu die Zwiebel, Ingwer und die Chilischote, würfelt alles in feine Stücke und gebt sie anschließend zusammen mit dem Öl in eine große Pfanne. Vergesst nicht, den Blumenkohl zu wenden (ihr könnt diesen auch vorzeitig vom Herd nehmen und abkühlen lassen). Schneidet die Cocktailtomaten in Spalten und gebt sie zusammen mit Curry, Kurkuma und der gehackten Petersilie zu der Basis. Sind die Zweibeln schön glasig, so könnt ihr das Ganze mit der Kokosmilch ablöschen (ich gebe immer noch einen Schluck Wasser dazu). Anschließend gebt ihr die Kichererbsen und die Blumekohlstücke in die Pfanne und lasst das Ganze für ca. 10 min leicht köcheln. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Ich esse das Curry gerne pur. Je nach Geschmack kann man das Gericht natürlich auch mit Reis servieren :).

Advertisements

12 Kommentare zu “Kichererbsen-Blumenkohl-Curry

  1. Habe das Rezept gestern das erste Mal ausprobiert – Knaller! Selbst mein Mann, der kein Veganer ist, fand es suuuuper und meinte, das können wir öfter machen. Ich finde das sind immer die besten Komplimente:-) Habe noch ein wenig angerösteten Schwarzkümmel dazugegeben, war einfach ein Gedicht. Viiiielen Dank liebe Andrea!

    Uli

    • Ui, das freut mich riesig! 🙂

      Da stimme ich die 100% zu. Wenn es beiden „Welten“ schmeckt ist das optimal und zeigt mal wieder, dass die vegane Küche eben auch eine kleine kulinarische Schatzkammer ist :).

      Freut mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat! 🙂

  2. Das war jetzt richtig lecker – herzliche Grüsse auch von meinen zwei kindlichen Mit-Essern, wir sind alle begeistert von Deinem Rezept! herzlich, mna

  3. Hat dies auf monas garten rebloggt und kommentierte:
    Plan für 2015: Blumenkohl-Premiere im eigenen Garten. Vertröste mich in der Zwischenzeit mit gekauftem und dem richtig leckeren Rezept von Andrea.

  4. Auch wieder sehr gut. Koche mich langsam durch alle Rezepte 😊

    Der Blumenkohl schmeckt toll mit den Gewürzen. Und Kichererbsen sind eh super.

  5. Richtig lecker! Bin kein Vegetarier, drum auch kein Veganer, aber da Fleisch ja entweder nach nichts schmeckt oder als Bio nicht wirklich bezahlbar ist, suche ich immer wieder mal nach neuen Rezepten mit Gemüse. Dieses hier werde ich sicher noch oft kochen! 🍴 😃 Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s