Eingelegtes

Eingelegte Jalapenos

Ich weis ja nicht wie es euch geht, aber ich für meinen Teil lieeeeeebe scharfes Essen. Es gibt eigentlich kein Gericht in meiner Küche, das von den scharfen Schoten verschont bleibt ;). Insbesondere die Jalapenos haben es mir mit ihrer herrlichen Schärfe angetan!

Vor einigen Jahren habe ich dann damit begonnen, die kleinen Schafmacher selbst anzubauen. Dazu braucht es eigentlich nichts, außer einen Setzling, einen kleinen Topf, viel strahlende Sonne und ein bisschen Fürsorge ;).

Eine Pflanze wirft jedoch bereits in ihrem ersten Jahr weit mehr Schoten ab als ich jemals essen könnte. Daher habe ich mich dazu entschlossen, einen Teil meiner Ernte würzig einzulegen und sie so bis in die kalte Jahreszeit hinein haltbar zu machen.

Jalapeno1

Für 5 kleine Gläser:

  • 200 g frische Jalapenos
  • 250 g Salz
  • 500 ml weißer Essig (5% Säure)
  • 2 Karotten
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2-3 rote und gelbe Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner
  • 25 g Meersalz

Vorbereitung:

Damit die Jalapenoschoten einen Teil ihrer Flüssigkeit verlieren und für die Würzlösung aufnahmefähiger werden, legt ihr die gewaschenen Schoten über Nacht in eine Salzlösung ein. Dafür kocht ihr 1 Liter Wasser mit 250 g Salz auf (köcheln lassen bis das Salz nicht mehr zu sehen ist). Nehmt die Lösung vom Herd und lasst sie vollständig auskühlen. Anschließend gebt ihr die Schoten in die Flüssigkeit und beschwert sie mit einem Teller, damit sie von der Lösung bedeckt sind.

Zubereitung:

Damit eure Jalapenoschoten haltbar werden, sterilisiert ihr zuerst eure Einmachgläser. Gebt diese zusammen mit den Deckeln in einen ausreichend großen Topf mit Wasser und kocht sie darin für ca 15 Minuten. Dabei sollten die Gläser innen und außen mit dem Wasser in Kontakt sein.Als nächstes bereitet ihr die Gewürze vor. Schält die Karotten und die Zwiebel und schneidet sie zusammen mit den Chilis und dem Knoblauch in kleine Stücke. Nehmt die Jalapenos aus der Salzlösung und schneidet diese in ca. 4 mm dicke Ringe. Nehmt die sterilisierten Gläser aus dem Wasserbad und verteilt nun alle vorbereiteten Gewürze, die Jalapenoscheiben zusammen mit Lorbeerblättern und ein paar Pfefferkörnern auf die Gläser.

Zum Schluss kocht ihr in einem Topf die 500 ml Essig mit der gleichen Menge Wasser und den 25 g Meersalz kurz auf (nicht zu lange kochen lassen, da der Essig sonst an Säure verliert). Übergießt das Gemüse bis knapp unter den Rand mit der heißen Essiglösung und lasst die Gläßer noch einige Minuten stehen, bis alle Luftblasen entwichen sind. Anschließend den Deckel fest auf die Gläser schrauben und diese umgedreht, also auf dem Deckel stehend kalt werden lassen.

So, nun müsst ihr eure Schätze nur noch ca. 5 – 6 Wochen ruhen lassen und fertig sind eure feurigen Jalapenos :).

Eingelegte Jalapenos

Sieht das nicht herrlich aus ?

Ich persönlich liebe diese Jalapenos zum Beispiel auf Pizza, Veggie-Burgern oder in Wraps. Sie geben einfach jedem Essen den nötigen Pfiff und eine angenehme Schärfe. Probiert sie auch mal kleingeschnitten in Paprikahummus (Rezept folgt!) oder einer würzigen Salsa  :).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s