Suppen

Geröstete Kürbissuppe mit Balsamico-Creme

Kalt! Ich weis, ich habe den nahenden Herbst selbst prognostiziert ….

Doch warum muss er mich gleich knallhart mit Dauerregen und Kälte strafen? Da gibt es nur einen Ausweg! Der Kälte mit warmen Suppen und gutem Essen entgegensteuern :). Nachdem ich mich in der letzten Woche bereits mit Unmengen an leckerem Gemüse und Obst für die verregneten letzten Urlaubstage eingedeckt habe, kam mir die Idee, den restlichen Hokkaido-Kürbis aus dem Kühlschrank zu befreien und in eine leckere Suppe zu verwandeln. Selbige hat mir anschließend den Tag gerettet :).

Durch das Rösten der Zwiebeln und der Kürbisstücke im Ofen erhält die Suppe einen sehr leckeren Röstgeschmack der mein Herz an so trüben Tagen höher schlagen lässt! Interessant wird die Suppe zudem durch die Balsamico-Creme, die wirklich wunderbar mit dem Aroma des Kürbis harmoniert.

Ran an die Löffel! 🙂

Geröstete Kürbissuppe mit Balsamico-Creme

Für 2 Personen:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 große rote Zwiebel
  • 3 – 4 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Wasser (oder leichte Gemüsebrühe)
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 1/2 EL Balsamico-Creme
  • Salz

Heizt zuerst euren Backofen auf 200° vor. Schneidet euren Kürbis in Spalten und entfernt die Schale mit einem Sparschäler oder Messer. Zerkleinert diese in grobe Stücke und gebt sie in eine Schüssel. Schält die Zwiebel und viertelt sie grob. Fügt diese zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen und dem Olivenöl zu den Kürbisstücken hinzu und vermischt alles gleichmäßig miteinander. Gebt das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und schiebt es für ca. 15 Minuten in den Ofen, bis die Kürbisstücke weich und die Zwiebeln gebräunt sind.

Nehmt das Gemüse aus dem Ofen und lasst es einige Minuten abkühlen. Pürriert es anschließend zusammen mit dem Wasser in einem Standmixer oder mit einem Pürrierstab, bis eine feine und cremige Suppe entsteht (eventuell könnt ihr noch mehr Wasser hinzufügen).

Zum Schluss solltet ihr die Suppe nochmals kurz auf dem Herd aufkochen. Gebt die Balsamico-Creme, Pfeffer, Chiliflocken und Muskat hinzu und schmeckt das Ganze mit Pfeffer und Salz ab.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s