Hauptgerichte

Falscher Reis mit Tomatensoße und gerösteten Kichererbsen

„Falscher Reis“……. nun werdet ihr euch sicherlich fragen: „Was will sie uns damit sagen?“. Nun, dabei handelt es sich mal wieder um eine meiner kalorienarmen Spielereien die zugleich eine superleckere Alternative darstellen. In diesem Fall handelt es sich um ….Tadaaaa … Reis aus Blumenkohl :). Klingt komisch? Nicht für mich! Wie ich bereits in anderen Posts bemängelt habe, wird dieses Gemüse in meinen Augen stark unterschätzt und obwohl ich sehr gerne und oft Reis esse, ist mir diese Variante für ein leichtes Abendessen deutlich lieber.

Insgesamt erinnert mich die Textur des gehackten Blumenkohls inmitten von Tomatensoße  sogar stark an die von Reis und obwohl ich die Beiden unter normalen Umständen niemals miteinander kombiniert hätte, war das Endergebnis überraschend lecker :). Durch die gerösteten Kichererbsen hat das sonst so langweilige Gericht dann noch einen gewissen Pfiff bekommen und war ein idealer Abschluss für einen stressigen Seminartag :).

Falscher Reis mit Tomatensoße und gebackenen Kichererbsen-2

Für 2 Personen:

  • 800 g Blumenkohl
  • 300 g frische Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Portion geröstete Kichererbsen
  • Salz und Pfeffer

Zuerst bereitet ihr am Besten die Kichererbsen nach dem oben verlinkten Rezept zu und schiebt sie in den Backofen.

Für die Tomatensoße schält ihr die Zwiebel und die Knoblauchzehen und hackt beides in feine Würfelchen. Gebt sie zusammen mit der in Ringe geschnittenen Chili und dem Olivenöl in eine Pfanne und dünstet die Mischung kurz an. Schneidet die Enden der Tomaten ab und unterteilt sie in grobe Würfel. Fügt sie der Pfanne hinzu und lasst sie bei mittlerer Temperatur für ca. 10 Minuten langsam einkochen. Anschließend gebt ihr das Paprikapulver und das Tomatenmark hinzu und schmeckt die Soße mit Salz und Pfeffer ab.

Um dem Blumenkohl eine reisähnliche Struktur zu verleihen, entfernt ihr die Blätter des Kohls und trennt die Röschen vom Strunk ab. Nehmt eine normale grobe Gemüsereibe zur Hand und hobelt die Gemüsestücke vorsichtig über die Reibe. Dadurch solltet ihr eine krümelige Masse erhalten, die annähernd der Größe von Reiskörnern oder Hirse entspricht. Gebt den fertig zerkleinerten Blumekohl anschließend in einer große Schüssel, übergießt das Ganze mit kochendem Wasser (bis der Blumenkohl vollständig bedeckt ist) und lasst ihn für ca 2 Minuten ziehen. Zum Schluss gießt ihr euren „Reis“ einfach in ein Sieb ab und gebt ihn zurück in die Schüssel. Lockert die Masse etwas auf und würzt sie mit etwas Salz und Pfeffer.

Nun müsst ihr nur noch alles miteinander anrichten und genießen! 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “Falscher Reis mit Tomatensoße und gerösteten Kichererbsen

  1. Pingback: Extra scharfe Curry-Bohnen | Love Vegan Food

  2. Pingback: Low-Carb Pizzaboden mit Blumenkohl | Love Vegan Food

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s