Backwerk/Süßes

Cranberry-Kokos-Cookies

Cookie-Hunger aber keine Kekse zur Hand ? Das lässt sich mit diesem Rezept schnell ändern! :). Nachdem mich heute Morgen die Lust auf ein paar leckere Cookies überkommen hat, habe ich spontan ein paar Zutaten kombiniert und diese leckeren kleinen Köstlichkeiten gebacken :). Vegane Kekse aus dem Reformhaus können manchmal ein bisschen „zu gesund“ oder langweilig schmecken … ganz im Gegensatz zu diesen Cranberry-Kokos-Cookies! Da ich davon ganze Teller knabbern und verputzen könnte, habe ich gleich mitgedacht und nur eine moderate Menge gebacken. Solltet ihr jedoch für die Woche oder den Winter vorsorgen wollen, so könnt ihr das Rezept natürlich problemlos verdoppeln oder gar verdreifachen ;)!

Cranberry-Kokos-Cookies

Für 10 Cookies:

  • 2 EL vegane Margarine
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Ei-Ersatz für 1 Ei (bei mir 1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser)
  • 40 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 50 g Cranberries
  • 1/2 TL Vanillezucker

Heizt zuerst euren Backofen auf 200° vor. Vermengt in einer kleinen Schüssel die Margarine, Agavendicksaft und den Ei-Ersatz zu einer gleichmäßigen Masse. Anschließend hebt ihr das Mehl, Backpulver, Kokosraspeln und den Vanillezucker zusammen mit den in kleine Stückchen gehackten Cranberries unter. Nehmt zwei Esslöffel zur Hand und formt damit kleine Kugeln, die ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen könnt. Dabei solltet ihr ausreichend Platz zwischen den einzelnen Teigbällchen lassen.

Nun müsst ihr die Cookies nur noch für ca. 10 – 12 Minuten in den Ofen schieben und anschließend gut auskühlen lassen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s