Salate

Pak-Choi Salat mit Sobanudeln und Ingwer-Soja-Dressing

Habt ihr schon mal Sobanudeln probiert ? Nein ? Dann wird es höchste Zeit :)!

Diese Nudeln aus Buchweizen haben ihren Ursprung in Japan und sind für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt und beliebt. Bei mir können sie zudem nicht nur durch ihre kurze Garzeit, sondern auch mit ihrem dezent nussigen Geschmack punkten. Zwar stehen sie den klassischen Spaghetti kalorientechnisch in nichts nach, liefern jedoch gleichzeitig weitaus mehr gesunde Nährstoffe und sind deutlich sättigender als die „leeren“ Grießnudeln.

Für diesen Salat habe ich die leckeren Super-Nudeln mit knackigem Pak-Choi, Möhren und einem leckeren ingwer-Soja-Dressing kombiniert, das mich sofort in Urlaubslaune versetzt hat :). Es wird mal wieder Zeit für einen ausgedehnten Asia-Urlaub!

Pak-Choi Salat mit Sobanudeln und Ingwer-Soja-Dressing

Für 2 Personen:

  • 250 g Pak-Choi
  • 200 g Möhren
  • 100 g Sobanudeln
  • 3 EL Sesam
  • 1 rote Zwiebel
  • 20 g Ingwer
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 EL Reisweinessig
  • 2 EL Sojasoße
  • Salz und Pfeffer

Setzt zuerst einen kleinen Topf mit ausreichend Salzwasser für die Sobanudeln auf den Herd. Sobald das Wasser kocht, gebt ihr die Sobanudeln hinzu und lasst sie für etwa 3 Minuten (Packungsangabe beachten!) kochen. Anschließend gießt ihr sie durch ein Sieb ab und lasst sie kurz auskühlen.

Für die Möhrenstreifen befreit ihr die Karotten gründlich von ihrer dünnen Schale und schält anschließend mit einem Sparschäler feine Streifen ab, bis nichts mehr von den Karotten übrig ist.

Wascht den Pak-Choi gründlich unter fließendem Wasser ab und schneidet ihn anschließend in feine Streifen.

Für das Dressing gebt ihr den Agavendicksaft, Sojasoße, Reisweinessig, Rapsöl, den geschälten und durch eine Knoblauchpresse gedrückten Ingwer, sowie Salz und Pfeffer in einen kleinen Schüttelbecher und mischt die Zutaten ordentlich durch :).

Fügt die Nudeln, Pak-Choi, Möhrenstreifen und eine in feine Streifen geschnittene Zwiebel in einer ausreichend großen Schüssel zusammen und gebt das Ingwer-Soja-Dressing hinzu. Mischt das Ganze gut durch und lasst es ruhen, bis die Sobanudeln vollständig ausgekühlt sind.

Zum Schluss gebt ihr den Sesam in eine beschichtete Pfanne und röstet ihn leicht an. Bestreut damit euren fertigen Salat und genießt das Ergebnis! 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “Pak-Choi Salat mit Sobanudeln und Ingwer-Soja-Dressing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s