Hauptgerichte

Selleriepüree mit Roter-Rosmarin-Bete

Oft sind es doch die ganz einfachen Dinge, die einen immer wieder überraschen :).

Eigentlich war ich nie ein großer Fan von Sellerie (der „stechende“ Geruch war mir irgendwie immer zu viel!), allerdings hat sich das mit diesem Rezept schlagartig geändert! Das einst gemiedene Gemüse hat mich in dieser Form stark an mein geliebtes Kartoffelpü erinnert und dennoch gleichzeitig einen interessanten Eigengeschmack ins Spiel gebracht. Zusammen mit der Roten-Bete wurde daraus ein reichhaltiges und wärmendes Essen, das mit seinem „erdigen“ Geschmack perfekt in die Herbstzeit passt :).

Selleriepüree mit Roter-Rosmarin-Bete

Für 2 Personen:

  • 600 g Sellerie
  • 500 g Rote Bete
  • 100 ml ungesüßte Sojamilch (oder jede andere pflanzliche Milch)
  • 3 – 4 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch gehackter Rosmarin
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer

Heizt zuerst euren Backofen auf ca. 200° vor. Schält die Rote Bete (ich nehme dazu meist Einweghandschuhe ;)) mit einem Sparschäler und schneidet sie anschließend in ca. 1 cm breite Scheiben. Verteilt die Rote Bete auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und schiebt sie für ca. 20 – 30 Minuten in den Backofen.

Anschließend könnt ihr bereits das „Rosmarin-Dressing“ vorbereiten. Nehmt dazu eine ausreichend große Schüssel zur Hand und vermischt den Rosmarin, das Olivenöl und je 1 TL Salz und Pfeffer miteinander.

Für das Püree schält ihr den Sellerie großzügig und zerteilt ihn grob in Stücke. Gebt diese zusammen mit außreichend Salzwasser in einen Topf und kocht das Gemüse für ca. 10 – 12 Minuten gar.

Sobald eure Rote-Bete Scheiben durch sind, nehmt das Blech aus dem Ofen und schneidet die Stücke (nehmt dazu am besten eine Gabel zum festhalten) in kleine Würfel. Gebt diese zu dem Dressing in die Schüssel und lasst sie kurz darin ziehen.

Nun sollte auch euer Sellerie so weit sein. Giest das Gemüße ab und fügt die Milch, sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzu. Pürriert das Ganze mithilfe eines Pürrierstabs oder Mixers fein durch, bis eine cremige Masse entsteht.

Anschließend müsst ihr nur noch das Selleriepüree auf die Teller verteilen und mit den Rote-Bete Würfeln toppen :).

Advertisements

Ein Kommentar zu “Selleriepüree mit Roter-Rosmarin-Bete

  1. Pingback: HEALTH TIPP: Beetroot | AraCoco

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s