Frühstück

Apfel-Schoko-Porridge

Hach, die Tage werden kürzer … kälter …und irgendwie regnet es einfach ständig. Umso schwerer fällt es mir, motiviert und voller Tatendrang in den Tag zu starten. Wichtig ist da ein Frühstück, auf das man sich bereits am Vortag freuen kann ;).

Porridge ist nicht jedermanns Geschmack… ich weis. Allerdings gibt es für mich an einem kalten Morgen nichts Besseres! 🙂

Zusammen mit einem süßen Apfel und ein paar leckeren Cranberries gibt euch dieses Frühstück genug Power für den Tag und stimmt euch gleichzeitig auf die kalte Winterzeit ein. Wer mag, kann statt dem Kakao auch eine kleine Prise Zimt untermischen und sich so schon mal auf Weihnachten einstimmen ;).

Apfel-Schoko Porridge

Für 1 Person:

  • 200 ml pflanzliche Milch
  • 20 g grobe Haferflocken
  • 20 g feine Haferflocken
  • 1 TL Chia-Samen
  • 1 TL Leinsamen
  • 1 TL ungesüßter Kakao
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1/2 Apfel
  • 1 EL Cranberries
  • 1 EL Mandelstifte

Nehmt einen kleinen, beschichtete Topf zur Hand und gebt die Milch hinein (Haselnussmilch als persönlicher Geheimtipp ;)). Fügt nun die Haferflocken, Chia, Leinsamen, Kakao und den Agavendicksaft hinzu, vermischt die Zutaten miteinander und lasst das Ganze für 10 – 15 Minuten ziehen.

Schneidet den Apfel in kleine Stückchen und legt ihn bereit.

Anschließend erhitzt ihr euren Porridge bei mittlerer Hitze und kocht ihn so lange unter ständigem Rühren ein, bis er die gewünschte Konsistenz erhält. Ich persönlich mag es lieber cremig und warte dementsprechend, bis der Porridge die Milch aufgenommen hat und nur noch wenig Flüssigkeit übrig ist. Hebt zum Schluss die Apfelstückchen unter und erhitzt die Mischung nochmals kurz.Gebt den fertigen Porridge in eure Schüssel und toppt ihn mit den Mandelstiften und den Cranberries.

Habt einen guten Start in den Tag! 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu “Apfel-Schoko-Porridge

  1. Und wo ich schon mal beim ausprobieren dabei war, habe ich mir heute Morgen auch das Porridge gegönnt. Mir hat es sehr gut geschmeckt und ich werde es sicherlich öfter zubereiten. Leider war meine Variante nicht so schön fotogen wie deine….

  2. Oh, lecker! 🙂 Ich bin ein absoluter Fan von Zusammengemixt-und-zu-Brei-gekocht. Und da jetzt wieder die dunkle und graue Jahreszeit beginnt, ist so ein warmes Frühstück doch genau das Richtige! Das probiere ich auf jeden Fall aus! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s