Dips und Soßen

Würziger Möhren-Ingwer Aufstrich

Heute gibt es zur Abwechslung mal einen leckeren Aufstrich aus meiner Küche :). Nachdem es eigentlich nichts einfacheres als einen selbstgemachten Brotaufstrich gibt, frage ich mich immer mal wieder, wieso ich die meiste Zeit so faul bin und immer noch Geld für fertige Produkte ausgebe. Diese Version mit Möhren ist wirklich unheimlich lecker, streichfähig und hat einen leckeren exotischen Touch. Also keine Ausreden mehr ;).

Ich persönlich mag ihn am liebsten auf einer knusprigen Scheibe Knäckebrot mit frischen Frühlingszwiebeln :). Wer mag, kann das Ganze aber auch als Dip zu heißen gebackenen Kartoffelspalten oder als Würzpaste zum Kochen verwenden!

Würziger Möhren-Ingwer Aufstrich

Für 1 Portion:

  • 250 g Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 g Ingwer
  • 1 rote Chili
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Currypulver
  • Salz und Pfeffer

Heizt zuerst euren Backofen vor. Schält die Möhren, Zwiebel und die Knoblauchzehen und schneidet alles in grobe Würfel. Vermengt das Gemüse mit 1 EL Öl und einer Prise Salz und gebt es auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Schiebt das Blech für ca. 15 Minuten in den Backofen (bis eure Möhren gar und leicht gebräunt sind).

Füllt die Möhrenstücke, Zwiebeln und den Knoblauch in ein hohes Gefäß und lasst sie kurz abkühlen. Gebt den geschälten Ingwer, Chili, Kurkuma, Paprikapulver, Currypulver und 1 EL Öl hinzu. Püriert das Ganze mit einem Pürierstab ordentlich durch, bis eine streichfähige Paste entsteht.

Füllt euren fertigen Aufstrich in kleine Gläser und lasst sie vollständig auskühlen.

Viel Spaß damit! 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu “Würziger Möhren-Ingwer Aufstrich

  1. Hallo, warum machst du das Gemüse immer im Backofen? Das verbraucht doch zuviel Strom. Kann man ja auch in der Pfanne machen, oder? Aber sonst hõrt es sich sehr lecker an. Viele grüße Silvia

    • Liebe Sylvia,

      es kommt ja immer auf dich selbst an, wie effizient du die Sache gestaltest. Da ich in der Küche häufig mehrere Dinge gleichzeitig zubereite (neues Müsli, Müsliriegel, Essen für den nächsten Tag) lohnt sich das bei mir durchaus …
      Natürlich kannst du das Gemüse auch immer in der Pfanne zubereiten! Das ist immer eine Frage des Geschmacks :)….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s