Suppen

Miso-Kürbissuppe mit Zitronengras

Nachdem meine letzte Kürbissuppe mit Balsamico ganz gut bei euch angekommen ist, habe ich mich nun an eine etwas exotischere Variante gewagt :).

Den süße Butternut-Kürbis habe ich um die asiatischen Geschmäcker von Zitronengras und Miso ergänzt und muss zugeben, dass mir die Kombination überraschend gut geschmeckt hat. Obwohl das Ganze eher als eine Art Experiment begonnen hat, wurde das anschließende Ergebnis einstimmig für sehr lecker empfunden.

Nun fehlt mir lediglich noch eure Meinung zu dieser Kombination ;). Top oder Flop ?

Miso-Kürbissuppe mit Zitronengras

Für 2 Personen:

  • 500 g Butternut-Kürbis
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 15 g Ingwer
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 800 ml leichte Gemüsebrühe
  • 1 TL Miso-Paste
  • 2 EL Kokossahne
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 EL Sojasoße
  • Salz und Pfeffer

Schält zuerst eure Zwiebel, hackt sie in grobe Stücke und bratet sie mit dem Öl in einem ausreichend großen Topf an. Sobald die Zwiebelstücke leicht gebräunt sind, löscht ihr sie mit der Gemüsebrühe ab.

Schält euren Kürbis und zerteilt ihn in gleichmäßige Würfel. Halbiert die Zitronengras-Stangen und schneidet den geschälten Ingwer in kleine Stücke. Fügt nun den Kürbis, das Zitronengras und die Ingwerstücke der Brühe hinzu und kocht das Ganze, bis der Kürbis sich leicht zerdrücken lässt.

Entfernt das Zitronengras vorsichtig mit einer Gabel.

Füllt nun eure Suppe in einen Standmixer oder püriert sie mit einem Pürierstab ordentlich durch. Anschließend füllt ihr sie zurück in den Topf und stellt sie wieder auf den Herd. Rührt zum Schluss die Kokossahne, Sojasoße und die Miso-Paste unter und würzt je nach Belieben mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer.

Umbedingt heiß servieren! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s