Hauptgerichte

Puntarelle mit getrockneten Tomaten und Quinoa

Puntarelle ? Was ist das ?

Mit dieser Frage stand ich in der letzten Woche auf dem Freiburger Wochenmarkt und habe mich über dieses kuriose Gemüse gewundert. Es sieht ein bisschen wie eine skurile Kreuzung aus Löwenzahn, Endivie und grünem Spargel aus…. und wenn ihr ehrlich sein soll …. schmeckt es auch so ;). Da ich mich über neue Entdeckungen immer ganz besonders freue, durfte dann auch gleich eine ordentliche Portion des sogenannten „Vulkanspargels“ mit in den Einkaufskorb.

Aus dem ersten Puntarellen-Experiment entstand anschließend dieses leckere Abendessen. Wer sehr empfindlich auf Bitterstoffe reagiert, dem würde ich von diesem Gericht abraten. Allerdings machen diese das Gemüse gleichzeitig zu einer unheimlich gesunden Alternative für den Winter, die sicherlich noch ein zweites Mal auf meinem Teller landen wird :).

Puntarelle mit getrockneten Tomaten und Quinoa

Für 2 Personen:

  • 700 g Puntarelle
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 70 g Quinoa
  • 150 g frische Champignons
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer

Setzt zuerst einen Topf mit ausreichend Salzwasser auf, wascht die Quinoa unter fließendem Wasser und gebt sie in das Salzwasser. Kocht die Samen nach Packungsangabe gar.

Für das Gemüse schält ihr die Zwiebel und die Knoblauchzehen und gebt sie zusammen mit 1 EL Öl in eine große Pfanne. Dünstet sie an bis sie leicht glasig werden. Nehmt die Puntarelle zur Hand, entfernt die äußersten Blätter und zerteilt die Knolle in ihre Einzelteile. Reinigt alle entstandenen Teile gründlich unter fließendem Wasser und schneidet sie anschließend in mundgerechte, grobe Stücke. Verwendet dabei umbedingt die Hohlkörper in der Mitte und nehmt je nach Belieben noch einige der langen Triebe und Blätter hinzu.

Putzt eure Champignons und schneidet sie in dünne Scheibchen. Erhitzt 1 EL Öl in einer kleinen Pfanne und bratet die Pilze scharf an, bis sie braun und knusprig werden. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Schneidet eure getrockneten Tomaten in feine Streifen und gebt die zusammen mit der Puntarelle in die Pfanne. Dünstet das Gemüse für ca. 5 – 7 Minuten leicht an, bis es etwas zusammenfällt. Würzt es mit den Chiliflocken, Salz und Pfeffer.

Zum Schluss müsst ihr nur noch die fertige Quinoa und das Gemüse zusammen anrichten. Streut die Pilze über den fertigen Teller und serviert das Essen heiß! 🙂

Advertisements

3 Kommentare zu “Puntarelle mit getrockneten Tomaten und Quinoa

  1. Von Puntarelle hab ich bisher auch noch nie gehört. So ein besuch auf dem Wochenmarkt lohnt doch immer wieder. Werde mal meine Äuglein danach ausschauen lassen und ggf. nachkochen-ich liebe solche Entdeckungen nämlich auch sehr und alles was mit getrockneten Tomaten gemacht wird auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s