Dips und Soßen

Cremiger Meerrettich-Cashew Dip

Wenn ihr mich fragt, ist frischer Meerrettich die ideale Basis für einen leckeren Dip! 🙂 Ich liebe diese scharfe und dennoch nicht aufdringliche Note, die er einem Gericht verleiht :)!

Mit dieser Meinung bin ich an meinem Esstisch leider nicht allein und so kommt es schon mal vor, dass eine solche Dip-Portion innerhalb von Minuten das Zeitliche gesegnet hat …Glücklicherweise ist das „Rezept“ und die Zubereitung dafür so einfach, dass nur wenige Sekunden später das nächste Glas zur Verfügung steht ;)!

Cremiger Meerrettich-Cashew Dip

Für 1 Portion:

  • 50 g Cashew-Kerne
  • 125 g Sojajoghurt (ungesüßt, z.B. Provamel)
  • 15 g frischer Meerrettich
  • 50 ml Sojasahne
  • 1/2 TL Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Damit die Cashew-Kerne dem Dip seine cremige Konsistenz verleihen, müsst ihr sie zuerst für ca. 6 Stunden einweichen. Gebt sie dazu einfach in eine kleine Tasse und bedeckt die Kerne mit ausreichend Wasser.

Sobald es an die Zubereitung des Dips geht, hackt ihr die eingeweichten Cashews in grobe Stücke und gebt sie in ein hohes Gefäß. Reibt den Meerrettich mit einer feinen Gemüsereibe darüber. Fügt anschließend den Joghurt, Sahne, Salz und Pfeffer hinzu und püriert das Ganze mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse. 🙂

Dieser Dip schmeckt besonders lecker zu heißen Ofenkartoffeln oder -gemüse, zu knusprigen Süßkartoffel-Fritten oder einfach auf einer dicken Scheibe frischem Brot :).

Advertisements

Ein Kommentar zu “Cremiger Meerrettich-Cashew Dip

  1. Habe bei Rewe mal so einen Apfel-Merrettich-Aufstrich gekauft und für gut befunden. Diese Nuss-Merrettich-Mischung klingt auch ziemlich gut und frisch schmeckts ja eh meist besser. Kann das schnelle Verschwinden des Aufstrichs also gut verstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s