Hauptgerichte

Spaghettikürbis mit würziger Marinara

Na, habt ihr gleich auf den ersten Blick erkannt was es gestern Abend bei mir gab? 🙂 Die Kürbis-Saison hat bei mir noch lange kein Ende gefunden! Zur Abwechslung habe ich mich nun allerdings an einen neuen Vertreter der Familie gewagt. Den Spaghetti-Kürbis! 🙂 Nachdem ich dieses interessante Gemüse bereits auf zahlreichen Blogs und Rezeptideen verfolgt habe, musste ich es endlich selbst ausprobieren.

Mit der Feststellung, dass das eine wirklich tolle Sache ist! 😉

Natürlich kann man den Geschmack nicht wirklich mit normalen Nudeln vergleichen. Allerdings muss ich sagen, dass es für alle figurbewussten Leser meines Blogs mit Sicherheit eine tolle Alternative zu herkömmlicher Pasta ist. Man kann im Grunde alles mit dem Spaghettikürbis kombinieren, was man auch zu normalen Nudeln essen würde und erhält stets ein wirklich leckeres und trotzdem sättigendes Gericht :).

Für meinen ersten Versuch, habe ich das Ganze mit einer leckeren Marinara-Soße kombiniert. Simpel, einfach und schnell :). Wenn ich demnächst mal wieder mehr  Zeit zur Verfügung habe, werde ich sicherlich noch einen weiteren Kürbis knacken und euch in weiteren Variationen vorstellen!

Spaghettikürbis mit würziger Marinara

Für 2 Personen:

  • 800 g Spaghettikürbis
  • 400 g reife Romatomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 rote Chili
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Creme
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Bund frische Kräuter (alternativ 1 TL veganes Pesto)
  • Salz und Pfeffer

Heizt euren Backofen auf ca. 200° vor. Halbiert den Spaghettikürbis längs und entfernt das zum Vorschein kommende Fleisch und die Kerne mit einem Esslöffel (wer mag kann die Kürbiskerne sammeln und anschließend rösten – superlecker! ;)). Bestreicht die Schnittflächen eures Kürbisses mit 1 EL Öl und würzt ihn ordentlich mit Salz und Pfeffer. Legt die beiden Hälften anschließend mit der Schnittkante nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt das Gemüse für ca. 40 Minuten in den Backofen (gelegentlich anpieksen!).

Für die Soße nehmt ihr eine ausreichend große Pfanne zur Hand und gebt das restliche Öl hinein. Putzt die Zwiebel und den Knoblauch und hackt sie in feine Würfelchen. Gebt sie in die erhitzte Pfanne und dünstet sie glasig an. Wascht die Tomaten gründlich ab und teilt sie in grobe Stücke. Sobald eure Zwiebeln duften, gebt ihr die Tomatenwürfel hinzu und rührt ordentlich durch. Gebt anschließend die Balsamico-Creme über die Tomaten und schmelzt das Ganze kurz zusammen an. Dreht nun die Hitze etwas runter und lasst die Soße bei leicht geöffnetem Deckel etwas einkochen (gelegentlich rühren nicht vergessen!).

Hackt eure Kräuter und die Chili und behaltet den Kürbis im Auge.

Sobald eure Tomaten zu einer ordentlichen Soße eingekocht sind, gebt ihr das Tomatenmark, Chili, Kräuter, Gewürze nach Wahl, Salz und ordentlich Pfeffer hinzu. Lasst die Soße sanft weiterköcheln.

Testet nochmals eure Kürbishälften. Nehmt sie anschließend aus dem Ofen und lasst sie kurz 2 Minuten abkühlen. Nehmt eine Gabel zur Hand und löst damit vorsichtig (in kratzenden Bewegungen) das Fruchtfleisch in eine separate Schüssel. Anschließend würzt ihr euren Spaghettikürbis ebenfalls mit Salz und Pfeffer und mischt die Masse vorsichtig durch.

Verteilt die Kürbisspaghetti auf eure Teller und toppt sie mit der heißen Soße. Wer mag, krönt das Ganze noch mit ein bisschen Basilikum :). Lasst es euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s