Hauptgerichte

Mungosprossen-Wok mit mariniertem Tempeh

Dieses verflixte Stückchen Tempeh! Seit Wochen schlummerte es in der hintersten Ecke meines Kühlschranks und wartete auf seinen Einsatz…

Bei Tempeh handelt es sich mal wieder um so ein Produkt, das ich voller Interesse kaufe … mich dann aber nie entscheiden kann… was ich nun tatsächlich damit anfangen soll. Anfang der Woche kam mir dann nach einem „Lustanfall“ auf asiatisches Essen die Idee, dass ich doch mal wieder etwas in die feine rote Sriracha-Soße einlegen könnte ;)…

…. und so war der Grundstein für das heutige Rezept gelegt! 🙂

Wenn ihr den Tempeh bereits am Vorabend einlegt, so ist dieses Gericht ein super „Fast-Food„, das in nicht einmal 10 Minuten auf dem Tisch steht. Klasse, oder ? Mir kommt das momentan sehr entgegen! Schließlich gibt es noch sooooo viele Geschenke zu besorgen und zu verpacken! Der Weihnachtsstress lässt Grüßen ;)!

Mungosprossen-Wok mit mariniertem Tempeh

Für 2 Personen:

  • 200 g Mungobohnensprossen
  • 200 g Tempeh
  • 200 g violette Karotten
  • 100 g rote Spitzpaprika
  • 1 große rote Zwiebel
  • 20 g Ingwer
  • 3 EL Teriyaki-Soße
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer

Für die Marinade:

  • 2 EL Teryaki-Soße
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Sriracha-Soße
  • 2 Knoblauchzehen
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Damit der Tempeh die Marinade so richtig schön aufnehmen kann, solltet ihr ihn bereits am Vorabend darin einlegen. Hackt dazu die Knoblauchzehen in feine Würfelchen und vermischt sie mit den restlichen Zutaten in einer kleinen Dose. Nehmt euren Tempeh, schneidet ihn in mundgerechte Würfel und gebt diese in die Marinade. Vermischt alles gut miteinander und lasst es über Nacht im Kühlschrank ziehen.

Für die Zubereitung nehmt ihr dann am Besten einen ordentlichen Wok (eine normale Pfanne geht natürlich auch). Da das Essen nacher innerhalb von wenigen Minuten fertig ist, solltet ihr euer Gemüse bereits griffbereit vorbereitet haben.Schält zuerst eure Zwiebel und den Ingwer und gebt beides, fein gehackt, zusammen mit dem Öl in euren Wok. Putzt eure Möhren und dreht sie durch einen Spiralschneider. Entfernt das Kerngehäuse eurer Spitzpaprika und schneidet sie in dünne Streifen. Stellt außerdem die Sprossen bereit.

Nun kann´s losgehen…

Erhitzt de Wok und wartet, bis die Zwiebeln und der Ingwer leicht angeschmolzen sind. Fügt dann euren Tempeh hinzu und bratet die Würfel für ca. 5 Minuten knusprig an. Gebt anschließend die Möhren, Paprika, Sprossen und die Teriyaki-Soße hinzu und mischt das Ganze gut durch. Lasst das Gemüse gerade so lange ziehen, bis es heiß ist. Schmeckt das Essen zum Schluss mit den Chiliflocken, Salz und Pfeffer ab und lasst es euch schmecken! 🙂 Einfach, schnell, lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s