Hauptgerichte

Spiralisierte Zucchini mit Sneaky-Gemüsesoße

Heute gibt es mal ein echtes „Fast-Food“ Rezept zum Wochenende. Gerade wenn es mal wieder schnell gehen soll, der Bauch knurrt und das Kalorienkonto von Weihnachten und Sylvester noch überquellt, ist dieses „Pastagericht“ eine einfache und schnelle Alternative. Aber damit nicht genug ;)….

Dieses Blitz-Gericht ist auch noch voller guter Zutaten und eine wahre Nährstoff-Bombe die eure guten Vorsätze für das neue Jahr in keinem Fall über den Haufen wirft!

Lasst sie euch schmecken …. und greift ruhig ordentlich zu ;)!

Spiralisierte Zucchini mit Sneaky-Gemüsesoße

Für 2 Personen:

  • 600 g Zucchini
  • 150 g Karotten
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 1/2 rote Chili
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Pastagewürz
  • 1/2 Bund frisches Basilikum
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Nährhefe
  • 1 TL Oregano
  • Salz und Pfeffer

Setzt eure Stoppuhr auf 10 Minuten und legt los ;)!

Nehmt die Zucchini zur Hand und wascht sie unter fließendem Wasser gründlich ab. Entfernt anschließend die Enden und dreht das Gemüse durch euren Spiralschneider (alternativ könnt ihr die Zucchini natürlich auch einfach mit einem Messer in dünne Streifen schneiden). Gebt die Zucchini-Nudeln anschließend in eine Schüssel und stellt sie beiseite.

Nehmt die übrigen Enden der Zucchini, die sich nicht mehr spiralisieren lassen und schneidet sie, zusammen mit den geschälten Möhren,  in grobe Stücke. Schält und hackt die Zwiebel und den Knoblauch und bratet beides in 1 EL Öl glasig an. Fügt nun die Zucchini- und Karottenstücke hinzu und lasst sie ausreichend garen.

In der Zwischenzeit könnt ihr bereits die getrockneten Tomaten, 1 EL Öl, Tomatenmark, Basilikum und das Pastagewürz in einem hohen Pürierbecher zusammenfügen. Sobald euer Gemüse gar ist, lasst ihr es kurz abkühlen und gebt es dann zu den restlichen Zutaten in dem Becher. Püriert anschließend alles zusammen mit ca. 100 ml Wasser zu einer gleichmäßigen Pastasoße und schmeckt sie mit reichlich Salz und Pfeffer ab.

Für das Topping röstet ihr in einer zweiten Pfanne die veganen Semmelbrösel, Nährhefe und den Oregano kurz an und stellt das fertige Gekrümel anschließend beiseite.

Gebt die fertige Soße zum Schluss zurück in die Pfanne und erhitzt das Ganze nochmals kurz.

Würzt eure rohen Zucchini-Nudeln ebenfalls mit Salz und Pfeffer und vermischt sie gleichmäßig mit dem letzten EL ÖL. Verteilt sie anschließend auf eure Teller und gebt die heiße Soße über die Gemüsenudeln. Toppt das Ganze mit dem Gekrümel und fertig ist das gesunde Blitz-Gericht! 🙂

Bei mir gab es dazu die obligatorische Schüssel mit grünem Salat … für besonders Hungrige lässt sich das Rezept aber natürlich auch je nach Belieben strecken und vergrößern ;)!

Advertisements

2 Kommentare zu “Spiralisierte Zucchini mit Sneaky-Gemüsesoße

  1. Das ist ein Gericht ganz nach meinem Geschmack! Simpel, schnell und ziemlich lecker. Die Reste der Soße habe ich dann noch als Brotaufstrich gegessen. Wird es bestimmt wieder geben! Vielen dank für’s Aufschreiben! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s