Hauptgerichte

Buntes Teriyaki-Gemüse mit Quinoa

Wer mich kennt, der weis, dass ich nach einem anstrengenden Tag mit einem intensiven Workout erst mit einer richtig großen, bunten und frischen Gemüseschüssel so richtig glücklich bin. Nachdem ich beim letzten Einkauf etwas übermütig war und beinahe die gesamte Gemüsetheke geplündert habe, stand diesem Verlangen gestern auch nichts mehr im Wege.

Deshalb kann ich euch voller Freude diese herrliche, bunte Power-Gemüseschüssel vorstellen, die in wenigen Minuten zubereitet ist und euch garantiert bei euren guten Vorsätzen für das neue Jahr unterstützt ;). Zusammen mit ein paar Löffeln Quinoa gibt sie euch nach eurem Training wieder genügend Power und macht ganz nebenbei auch noch gute Laune …. findet ihr nicht ? 🙂

Buntes Teriyaki-Gemüse mit Quinoa

Für 2 Personen:

  • 70 g Quinoa
  • 200 g Brokkoli
  • 150 g Kaiserschoten
  • 150 g Karotten
  • 200 g Rotkohl
  • 50 g frische Erbsen
  • 100 g rote Spitzpaprika
  • 1 große rote Zwiebel
  • 15 g Ingwer
  • 2 TL Zitronengras-Paste
  • 3 EL Teriyaki-Soße
  • 1 TL Rapsöl
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Szechuan-Pfeffer
  • Salz

Stellt euren Wok bereit. Setzt einen kleinen Topf mit ausreichend Wasser und Salz auf. Wascht die Quinoa unter fließendem Wasser gründlich durch, gebt sie in den Topf und kocht die Portion nach Packungsangabe.

Putzt nun den gesamten Gemüseberg und schneidet alles in mundgerechte Stifte, Stückchen, Würfel, Röschen usw. :). Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Sobald die Quinoa fertig ist, giest sie ab und stellt den Topf beiseite.

Erhitzt nun das Öl in eurem Wok und gebt zuerst den Rotkohl, Brokkoli, Möhren und den Ingwer in die heiße Pfanne. Bratet das Ganze für 2-3 Minuten scharf an. Gebt nun die Teriyaki-Soße, die Zitronengras-Paste und die restlichen Gewürze hinzu. Sobald das Gemüse etwas angeschmolzen ist, fügt ihr die Paprika, Erbsen, Kaiserschoten und die in grobe Stücke geschnittene Zwiebel hinzu und vermengt alles gut miteinander. Lasst das Gemüse für etwa 4-5 Minuten weiterbrutzeln. Probiert ab und zu ein Stückchen … das Gemüse sollte schön knackig bleiben!

Zum Schluss hebt ihr die Quinoa unter eure bunte Gemüsemischung, schmeckt das Gericht nochmals ab und serviert es heiß! 🙂

Lasst euch eure bunte Power-Portion schmecken! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s