Hauptgerichte

Spinatgnocchi mit Auberginen und Kirschtomaten

Hach… nachdem ich dieses Bild nun wieder sehe, bekomme ich regelrecht Hunger ;). Diese leckere und schnelle Pastasoße entstand gestern Abend ganz spontan aus ein paar Resten und da im Kühlschrank noch eine kleine Portion Babyspinat auf ihren Einsatz gewartet hat, gab es kurzerhand Spinatgnocchi dazu. Ich finde das zeigt mal wieder, dass es in keinster Weise viel braucht, um ein absolut fantastisches und leckeres veganes Essen zu zaubern. Was meint ihr ? 🙂

Spinatgnocchi mit Aubergine und Kirschtomaten

Für 2 Personen:

  • 200 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 40 g Mehl
  • 1 EL Speißestärke
  • 1 EL Weichweizengrieß
  • 100 g Babyspinat
  • 1 große Aubergine
  • 250 g Kirschtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • 2 TL frische Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Zuerst könnt ihr eure Gnocchi vorbereiten (sie profitieren von ein bisschen Ruhe bevor sie in den Topf wandern). Schält eure Kartoffeln, schneidet sie in kleine Stücke und kocht sie in ausreichend Salzwasser gar. Gebt die fertigen Stücke in eine kleine Schüssel, fügt den Spinat, Salz und Pfeffer hinzu und püriert das Ganze zu einem gleichmäßigen Brei. Lasst es ein bisschen abkühlen.

Anschließend fügt ihr das Mehl, Stärke und den Grieß hinzu und knetet die Masse zu einem feinen, weichen Teig. Befeuchtet eure Hände mit einer Idee Wasser und rollt eure kleinen Kugeln (etwa 1 TL). Sollte euer Teig noch zu klebrig sein, so fügt noch etwas mehr Mehl hinzu. Platziert die fertigen Gnocchi auf einem Teller und stellt sie beiseite.

Schält eure Zwiebel, hackt sie in grobe Stücke und gebt sie zusammen mit dem Olivenöl in eine Pfanne. Gebt nach einer Minute den fein gehackten Knoblauch hinzu und bratet beides golden an. Entfernt den Strunk von eurer Aubergine und wascht sie gründlich ab. Viertelt die Frucht längs und entfernt ca. die Hälfte des weichen Fruchtfleischs. Schneidet den Rest in mundgerechte Würfel und gebt sie zu den Zwiebeln und dem Knoblauch in die Pfanne. Bratet die Stücke für ca. 5 Minuten schön scharf an.

Stellt in der Zwischenzeit einen mittelgroßen Topf für die Gnocchi bereit.

Wascht eure Cocktailtomaten und gebt sie ebenfalls in die Pfanne. Lasst beides zusammen für weitere 5 Minuten anbraten, bis die Tomaten weich werden und sich mit einer Gabel zerdrücken lassen. Fahrt so mit allen Tomaten fort und gebt anschließend die Kräuter, Gewürze und das Tomatenmark in die Pfanne. Vermischt alles gleichmäßig miteinander.

Sobald euer Wasser kocht, dreht ihr es ein bisschen zurück und lasst die Gnocchi einzeln in das siedende Wasser gleiten. Wartet, bis alle Klöße an der Wasseroberfläche schwimmen und schöpft sie dann mit einem Schaumlöffel ab.

Verteilt eure Tomatensoße auf zwei große Teller und setzt die Spinatgnocchi obenauf. Toppt das Ganze mit ein bisschen frischem Pfeffer und serviert es heiß! 🙂

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s