Suppen

FiveSpice-Thai-Suppe

Yam, yam, yam! Es geht doch nichts über eine heiße und herrlich scharfe Thai-Suppe :). Nachdem in den letzten Tagen ordentlich geschlemmt wurde, hatte ich gestern ein unheimliches Verlangen nach einer leichten und dennoch herzhaften Suppenschüssel.

Wie es der Zufall so will, habe ich dann bei einem ausgiebigen Einkaufsbummel auch noch eine leckere neue Gewürzpaste ergattert, die direkt ausprobiert wurde :).

Leicht, lecker, schnell … was sagt ihr dazu ? 🙂

FiveSpice-Thai-Suppe

Für 2 Personen:

Für die Brühe:

  • 20 g Ingwer
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 700 ml leichte Gemüsebrühe
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1 EL 5-Spices Unami Paste
  • 2 EL Teriyaki-Soße
  • 1 TL Sriracha-Soße
  • Salz und Pfeffer

Für das Tempeh:

  • 100 g Tempeh
  • 1 EL Sriracha-Soße
  • 2 EL Teriyaki-Soße
  • Salz und Pfeffer

Für die Gemüseeinlage:

  • Kaiserschoten
  • Champignons
  • Maiskölbchen
  • Möhren
  • Stangenbrokkoli
  • Chili
  • Frühlingszwiebeln
  • ….

Damit euer Tempeh die Marinade gut aufnehmen kann, legt ihr ihn am Besten bereits am Vorabend in die Mischung ein. Mixt dazu in einer kleinen Plastikdose alle Zutaten miteinander, schneidet euren Tempeh in mundgerechte Stücke und wendet ihn mehrmals in der Soße. Lasst ihn anschließend über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Damit nacher alles ganz fix ablaufen kann, solltet ihr euer Wunschgemüse gleich zu Beginn putzen und suppenfertig bereit legen. Entfernt dazu alle angetrochneten Enden, Stiele, Schalen und schneidet alles in adäquate Stücke :).

Für die Brühe erhitzt ihr das Öl in einem ausreichend großen Topf und gebt die grob geschnittene Zwiebel und den geschälten Ingwer hinzu. Bratet die beiden Zutaten kurz an. Löscht sie anschließend mit der Gemüsebrühe ab und lasst das Ganze bei mittlerer Hitze köcheln. Halbiert die Zitronengras-Stangen und fügt sie der Brühe hinzu. Für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Fügt nun die restlichen Zutaten hinzu und schmeckt die Brühe mit ausreichend Salz und Pfeffer ab.

Sobald ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, gebt ihr euer Gemüse (bis auf die Pilze … diese am Besten direkt in den Teller)  in die Brühe und lasst es kurz darin ziehen. Es sollte schön knackig bleiben und nur kurz in der heißen Suppe angaren.

In der Zwischenzeit bratet ihr eure Tempeh-Stückchen in einer kleinen Pfanne ohne Fett knusprig an.

Nun ist es Zeit, alle Zutaten zu vereinen :). Schöpft dazu die heiße Brühe in eure Schüsseln und verteilt das Gemüse gleichmäßig darin. Toppt jede Schüssel mit dem knusprigen Tempeh und serviert sie heiß und dampfend!

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

3 Kommentare zu “FiveSpice-Thai-Suppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s