Hauptgerichte/Uncategorized

Auberginen-Buchweizen-Risotto

Wie mittlerweile vermutlich jedem aktiven Leser dieses Blogs bekannt ist, kann ich von Auberginen nieeeee genug bekommen ;). Ständig tauchen sie in meinen Gerichten auf … damit müsst ihr wohl oder übel leben :).

Die sind aber auch lecker!

Wenn es mir also mal mies geht … und die Frage nach einem kleinen „Aufmunterungs-Schmankerl“ besteht …. dann können wir uns ja denken, womit das endet …

…. z.B. in diesem leckeren (zwar nicht ganz klassischen) Buchweizenrisotto!

Viel Spaß damit!

Auberginen-Buchweizen-Risotto

Für 2 Personen:

  • 500 g Aubergine
  • 100 g Buchweizen
  • 150 g Kirschtomaten
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Garam-Masala
  • frisch gemahlener Pfeffer und Salz

 

Stellt euch 2 Pfannen bereit. Putzt die Zwiebel und den Knoblauch, hackt beides in feine Würfelchen und verteilt sie jeweils zur Hälfte auf die beiden Pfannen. Gebt je einen EL Öl hinzu. Erhitzt zuerst eine der Pfannen und dünstet die Zwiebel und den Knoblauch schön glasig an. Gebt den Buchweizen hinzu und lasst ihn kurz für 1-2 Minuten anrösten. Giest anschließend einen ordentlichen Schluck eurer Gemüsebrühe hinzu und löscht das Ganze damit ab. Verfahrt hier wie bei einem normalen Risotto und achtet darauf, dass euer Buchweizen stets gerade so mit ausreichend Flüssigkeit versorgt und bedeckt ist. Lasst den Buchweizen so für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

In der Zwischenzeit entfernt ihr die Enden euer Aubergine und wascht die Frucht gründlich ab. Schneidet sie in große, mundgerechte Würfel und stellt diese bereit. Halbiert die Kirschtomaten und hackt eure Petersilie in feine Stücke. Erhitzt nun die zweite Pfanne und lasst auch hier die Zwiebeln und den Knoblauch schön aromatisch werden. Gebt anschließend die Auberginenwürfel in die Pfanne und bratet diese scharf und knusprig an. Nach ca. 5 Minuten gebt ihr die Kirschtomaten und sämtliche Gewürze (außer der Petersilie) in die Pfanne. Vermengt die Zutaten gut miteinander und schmeckt sie mit reichlich Salz und Pfeffer ab.

Sobald euer Buchweizen gar ist, gebt ihr ihn zusammen mit der Petersilie zu dem Auberginen und vermengt das Ganze gut miteinander. Wer mag, kann zusätzlich noch etwas Tomatenmark oder rotes Pesto unterheben :).

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

2 Kommentare zu “Auberginen-Buchweizen-Risotto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s