About

Wilkommen!

Auf diesem Blog möchte ich euch Einblicke in meine Küche und in die vielfältige Welt des veganen Essens ermöglichen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf einfachen und leichten Rezepten aus dem Alltag, die zur Inspiration und als leckere Alternativen dienen sollen.

Egal ob es sich bei dir um einen überzeugten Veganer, Vegetarier oder neugierigen Fleischesser handelt. Die „tierleidfreie“ Küche bietet eine Unmenge an leckeren Rezepten für jedermann die nur darauf warten entdeckt zu werden.

Auch ich lerne jeden Tag aufs Neue dazu und freue mich, wenn ich meine gesunden, kulinarischen Genüsse mit dir teilen kann!

„Und wer bloggt hier …?“

Andrea, 26, Master-Absolventin auf der Suche, Kind aus dem Schwarzwald und berüchtigter Foodie mit zahlreichen kulinarischen Schwächen.

Das Kochen und die Zeit in der Küche zählen zu meinen größten Leidenschaften und sind für mich der ideale Ausgleich zum stressigen Alltag. Nachdem ich bereits seit Jahren Anhängerin zahlreicher toller Blogs bin, habe ich nun meinen inneren Schweinehund überwunden und mich endlich dazu entschlossen, meine eigenen Küchenerlebnisse mit euch zu teilen.

„Warum lebst du überhaupt vegan …?“

Auf die Frage, weshalb ich mich für ein veganes Leben entschieden habe, gebe ich gerne die über die Jahre von meiner Mutter überlieferte Geschichte über meinen kuriosen Wandel zum Besten.

 Es muss irgendwann zwischen 1995 und 1996 gewesen sein. Schon damals war ich bereits eine kleine Cineastin, die einen guten Film jeglicher anderer Unterhaltung vorgezogen hat. Ein ganz bestimmter Titel, sollte dabei mein Denken nachhaltig beeinflussen.

Ein Schweinchen namens Babe

Ich bin mir sicher, dass ein Großteil von euch etwas mit diesem Film anfangen kann. Daher gehe ich auf den Inhalt nicht weiter ein. War ich zuvor ein begeisterter Fan von „Wienerle“, Leberwurst und Co., mit diesem Film hat sich schlagartig einiges geändert.

Während eines kurz darauf folgenden Einkaufs in der Dorfmetzgerei kamen mir einige Fragen auf die ich, neugierig wie ich bin, dringend loswerden musste.

„Mama, ist da überall Babe drin?“

Nun, ehrlich und rational wie meine Mutter ist, hat sie mir die Frage beantwortet.

Seitdem sind nun über 17 Jahre vergangen, in denen ich ausschließlich fleischfrei gelebt habe. Nachdem ich mich über die Jahre zunehmend auch von anderen tierischen Produkten wie Gelatine, Eiern und Milch verabschiedet habe, lag die nächste Entscheidung schließlich nahe.

 Ich werde vegan!

Ich habe mich nie besser gefühlt, nie besser gegessen und war selten so fit wie ich es jetzt bin.

Für mich war es definitiv die richtige Entscheidung und ein weiterer Grund, euch mit meinen Rezepten Lust auf die vegane Küche zu machen.

Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

Ein Kommentar zu “About

  1. Hi Du, ich habe Dich für den LIEBSTER AWARD nominiert und würde mich freuen wenn Du die Herausforderung annimmst. Ich stöbere gerne auf Deinem Blog und möchte so dazu beitragen, das auch noch nicht so bekannte wahrgenommen werden. Die Spielregeln findest Du auf meiner Startseite – READY FOR TAKE-OFF!? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s